Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.






Spritmonitor.de

 

 

Kosten der Honda SW-T 400

 

Da ich die Honda SW-T 400 gerade erst  beim Händler nagelneu übernommen habe, sind ausser dem Kaufpreis und der ersten Tankfüllung bisher noch keine Kosten entstanden.

Die erste Inspektion , bei Km 1.000 ist Dank guter Verhandlungen im Preis enthalten.

Über weitere Kosten für Reparaturen, Inspektionen und Veränderungen werde ich hier berichten.

 

14.06.2011  

          6 Km      Fahrzeug beim Händler abgeholt.

 

09.08.2011

    1.146 Km      1. Inspektion durchgeführt laut Wartungsplan, inclusive Ölwechsel mit Filter, 

                         Kosten:  135 ,-- € , die ich aber nicht bezahlen brauchte, da ich diese mit dem Kaufpreis ausgehandelt habe.      

                        

 

 

24.04.2012

 

    5.992 Km      2. Inspektion durchgeführt, inclusive Olwechsel und Filter und Luftfilter im Variogehäuse.

                         Kosten: 152,-- € 

 

 

 

 10.05.2013 

 

    11.065 Km     Ausserplanmäßiger Werkstattbesuch wegen quietschender und stinkender Kupplung 

 

                       Fazit: einige Neuteile auf Kosten von Honda Deutschland getauscht, Garantiefall wurde ohne großes Palaver akzeptiert.

 

 

 

 

18.07.2013 

 

 

     12.120 Km      kompletten Satz Reifen  - Metzeler Feel Free  -  aufgezogen. 

                           ca. 120 Min  Arbeit, Eigenleistung

                           Satz Reifen                         104,-- €

                           aufziehen und wuchten         30,-- €

 

 

 

 

 

19.07.2013 

 

 

 

    12.169 Km          Hauptuntersuchung bei der Dekra Leverkusen

 

                              Keine Mängel, so soll es sein, dafür aber 65,-- € bezahlt, für eine Prüfung von ca. 15 min

 

 

 

Das Jahr 2013 geht nun zu Ende, es waren keine großen Reparaturen nötig, der Kilometerstand liegt bei ca. 15.300 km und das Jahr 2014 wird schon erwartet.

Es werden zu Saisonstart neue Bremsbeläge fällig, evtl. ein Ölwechsel, Luftfilter und was sonst so anfällt, woran man jetzt noch nicht denkt, oder denken mag.

 

 

 

28.03.2015

 

       19852 km       Ölwechsel mit Filter, selbst gemacht

                             Kosten für Öl und Filter ca. 20 €

 

 

12.08.2015

      23120 Km      kompletten Satz Reifen  - Michelin City Grip m/s  -  aufgezogen.

                           ca. 120 Min  Arbeit, Eigenleistung

                           Satz Reifen                         95,-- €

 

                           aufziehen und wuchten         35,-- €

 

Im gleichen Arbeitsgang noch neue Bremsbeläge vorn eingebaut, hatte die schon länger auf Vorrat liegen, die alten hätten noch ein paar Kilometer geschafft, aber so war es ein Aufwand.

Evtl. werden bis zum Frühjahr noch für Hinten neue Bremsbeläge fällig, mal sehen.

Kosten für die Beläge ca. 30 €

 

 

 

19.08.2015

 

       23185 km  Nun sind wieder 2 Jahre rum und der TÜV ist fällig.

                        Bin zur Dekra Leverkusen gefahren, war ne Sache von ca. 15 Minuten, dann war ich                               wieder on the Road, aber das Portomonaie wurde um 68,-- € erleichtert.

 

 

 

 

01.03.2016

 

          26409 km  heute wurde der fällige Varioriemen in der Hondawerkstatt meines Vertrauens 

                         gewechselt. Natürlich inclusive neuer Rollen und Variodeckel - Innenfilter.

                               Kosten insgesamt  mit Teilen und Arbeit 375,-- €Dafür ist aber für die nächsten 

                        24.000 Km wieder Ruhe.

 

 

 

25.04.2019

 

44110 km     Vorder - und Hinterradreifen zum Anfang des Jahres bestellt, jetzt bei                          angenehmen Wetter die Räder ausgebaut, zur Werkstatt meines Vertrauens                      gebracht. 

                Dort wurden die Reifen gewechselt, ausgewuchtet und ich konnte einen neuen                      Satz Reifen Michelin Power Pure wechseln.

 

 


03.05.2019

44116 km

Habe den Roller zur Honda-Werkstatt gebracht, um Ventile prüfen und einstellen zu lassen und einen Check des Antriebskasten machen zu lassen, denn dort hatte ich schon länger undefinierbare Geräusche vernommen.

Gleichzeitig sollten noch Flüssigkeiten für Bremsen , Motor und Getriebe gewechselt werden.

Die Prüfung der Ventile ergab, dass diese noch top eingestellt waren.

Beim Check des Antriebskasten wurde leichter Ölaustritt aus dem Achslagerbereich festgestellt, der Variokasten war mit leichten Ölspuren und natürlich mit dem Abriebstaub des Riemens und der Kupplung verschmutzt.

Die Demontage der kompletten Kupplung von der Welle ergab , dass der Simmering zum Getriebe wohl undicht war. wurde ausgetauscht, gedichtet und wieder alles zusammen gebaut. Der Antriebsriemen und die Kupplung sind noch vollkommen in Ordnung und können noch mindestens bis zu 6.000 Kilometer gefahren werden.

Den Löwenanteil der Kosten sind wie fast immer die Arbeitskosten,

Summasumarum habe ich für Motorölwechsel mit Filter, Getriebeölwechsel, Bremsflüssigkeitswechsel, diverse Kleinteile wie Simmering etc. und Arbeitslohn

690 € bezahlt.

Dies war eine teilweise geplante Reparatur, mit den Kosten hatte ich kalkuliert,

Nun ist der Scooter erstmal wieder fit und einsatzbereit für die neue Saison und die geplante Tour über Pfingsten nach Nordhorn.

 

________________________________________________________

 

19.05.2020

51204 km

Planmäßiger Werkstattbesuch, es wurden Antriebsriemen, Rollen, Zündkerzen und Motoröl mit Filter gewechselt.

Kosten gesamt 508,-- €

 


 

 

 







 

 Kosten der Honda Silver Wing 600

 

In der ersten Zeit nach dem Kauf (gebraucht mit 16.500 Km ) eigentlich nur Verschleißteile wie Reifen, Zündkerzen, Luftfilter, Antriebsriemen und Gewichte und Bremsbeläge erneuert.

Anfang 2006 hatte ich dann Probleme mit dem Zündschloß, welches nach mehreren Schmierversuchen dann von einem Hondahändler mit guten Connections instandgesetzt wurde. Kosten hierfür 150,-- €

April 2007 wurde dann das vordere Radlager erneuert, Komplettpreis bei angeliefertem losen Rad 70,-- €

Dann hatte ich massive Startschwierigkeiten und im Sommer 2007 wurde dann die elektrische Anlage vermessen, und es stellte sich heraus, dasß die Lichtmaschine defekt sein sollte, jedenfalls wurde die Batterie während der Fahrt nicht mehr geladen, sodass ich nun nach sehr langer Standzeit endlich in der Lage bin diesen Defekt auch beheben zu lassen.

Also jetzt endlich in die Werkstatt, das Fahrzeug nochmal geprüft, und leider tatsächlich : Lichtmaschine defekt. dabei wurden dann auch noch folgende notwendige Reparaturen festgestellt: Bremsscheiben vorne und hinten verschlissen, Lenkkopflager defekt. Sollte ich mich dazu entschliessen diese Mängel zu beheben, so ist noch TÜV und AU fällig und es wird wahrscheinlich eine Rechnung so um die 1.800 Euro werden. Mal sehen, werde mich mal mit dem Händler unterhalten müssen.

Mehr Infos dazu kommen später, wenn ich mehr weis, bis dahin habt Geduld, die Geschichte geht weiter.

 

Wie versprochen ein paar Details zur Reparatur.:

- ein kompletter Satz Heidenau K66 vorne und hinten

- Bremsscheiben und Beläge vorne und hinten erneuert,

- Lenkkopflager neu,

- TÜV und AU neu 

inklusive Arbeitszeit, 1700,00 €

Dazu kommt noch ein neuer Pirelli GTS 23 Vorderreifen, da der eigentlich neue von Heidenau anscheinend einen Fehler hat, der Roller fuhr unruhig, ab ca. 100 Km/h fast nicht mehr fahrbar, da er extrem im Lenker vibrierte.

 

Zum Thema Heidenau kann ich bisher nur soviel sagen: 

Das Hinterrad läuft gut, der vordere Reifen hat halt einen Fehler, den ich bei Heidenau reklamiert habe und hoffentlich nach dem Urlaub eine Antwort habe.

So, nun noch ein Nachtrag zu Heidenau:

An sich ein guter Reifen und ein Hersteller, der prompt reagiert und antwortet, auch am Telefon vernünftige Antworten gibt. Da kann manch anderer Hersteller sich ein Beispiel dran nehmen.

Der Reifen selber mag für viele andere Roller mit anderen Reifengrößen gut passen und geeignet sein, für die SW bin ich bei Nässe nicht wirklich überzeugt worden. 

Da werde ich wahrscheinlich beim nächsten nötigen Reifenwechsel wieder auf den Michelin Gold Standard zurückgreifen, sofern er dann lieferbar ist, der hat mich auf der SW bisher noch am meisten bei Kälte und Nässe überzeugt.

Aber bis es soweit ist, muss erst einmal der Winter vorbeiziehen.

 


So, nun ist der Winter 2009 / 2010 vorbei, der TÜV ruft wieder und ein neuer Satz Reifen ist auch wieder fällig.

Diesmal habe ich mich für den Metzeler Feel Free entschieden, da es den Michelin Gold Standart leider nicht mehr für die SW gibt. Der Heidenau war leider keine gute Erfahrung.

Meine ersten Erfahrungen mit diesem Reifen sind gut, auch bei Nässe vermittelt dieser Reifen ein sicheres Gefühl.

Der TÜV war schnell und unkompliziert erledigt, keine Mängel, so soll es sein.

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Manfred Schlang | Erstelle dein Profilbanner
















IP



© 2010 - 2022 by Scootersnake



Nach oben

Dies ist eine kostenlose Homepage erstellt mit hPage.com.